Lore: Arnjolf Vatermörder

Wie sein Spitzname es schon verrät, beging Arnjolf ein schreckliches Verbrechen: Er tötete seinen eigenen Vater. In Skellige gibt es nur einen Weg, von so einer schrecklichen Sünde erlöst zu werden. Man muss im Kampf sterben - und zwar nicht in einem kleinen Grenzgefecht, sondern vielmehr durch die Hand eines mächtigen Feindes. Ohne Rüstung, ohne Angst. Und so sehnt sich Arnjolf mit Leidenschaft - und Ungeduld - nach dem Tod. Er zieht furchtlos in die Schlacht - und die Tätowierung auf seiner Stirn hält eine kurze Nachricht für die feindlichen Bogenschützen parat: “Hierhin zielen”.



Konzept-Zeichnung von Bogna Gawrońska



Illustration von Bogna Gawrońska





LAND WÄHLEN
LAND WÄHLEN

Nicht, dass es etwas ändern würde - aber wir müssen dich darüber informieren, dass wir Cookies verwenden. Beziehungsweise es soeben getan haben.
Mehr Infos zu Cookies

Ich will dieses Banner nicht mehr sehen.